Grafische Plantafel

Mit unserem ERP-Modul "Grafische Plantafel" können Sie alle wichtigen Produktionsdaten unternehmensweit planen und verändern. Während in der ERP-Datenbank tabellarische Daten gespeichert sind, kann Ihnen eine grafisch aufbereitete Maschinenbelegung viel plastischer auf einer Zeitachse vermittelt werden.

Das leisten grafische Plantafeln

Die Plantafel visualisiert die vorhandenen Daten optimal, um Ihnen eine möglichst große Aussagekraft zu präsentieren.

Lassen Sie auf einer skalierbaren Zeitachse die in der Produktionsplanung angelegten Aufträge Ihrer Produktion, Ihres Einkaufs und Ihres Mitarbeitereinsatzes anzeigen und verändern Sie diese Daten nach Bedarf.

Erkennen Sie rechtzeitig Ihren Bedarf und planen Sie durch einfaches Terminieren über "drag & drop" Ihrer Ressourcen wie Mitarbeiter und Arbeitsplätze (z. B. Maschinen oder Maschinengruppen) innerhalb einer einstellbaren Zeitachse und sorgen Sie dafür, dass Sie Ihre Lieferzusagen dank grafischer Produktionsplanung (Visual Production Planning) einhalten können.

Damit lässt sich Planen

  • Maschinenbelegung
  • Produktionsaufträge / Fertigungsaufträge
  • Aufträge (Kundenaufträge)
  • Kapazitätsauslastung Ihrer Maschinen
  • Werkzeuge
  • Mitarbeiter 

Was wäre wenn? Entdecken Sie Ihre Möglichkeiten in der Fertigung.

Natürlich ist es wichtig, schnell auf sich ändernde Bedürfnisse von Kunden reagieren zu können. Aber mindestens genauso wichtig ist es, auf einen Blick zu erkennen, welche Auswirkungen / Änderungen von Abrufen oder auch bisher ungeplante Neuaufträge oder "Schnellschüsse" auf bereits eingeplante Aufträge haben werden.

Szenarien durchzuspielen, ohne dabei die Materialversorgung sowie die Verfügbarkeit von Werkzeugen oder Mitarbeitern aus den Augen zu verlieren - genau hierfür haben wir unsere grafische Plantafel entwickelt.

Die Plantafel zeigt auch Mitarbeiter

Als Ergänzung zu den Maschinen können wir auch die verfügbaren Mitarbeiter grafisch darstellen. Hierbei verwenden wir Mitarbeiterskills / Fähigkeiten, welche dann zusätzlich auf der Plantafel dargestellt werden.

Grafische Planung von Werkzeugen

Wenn Sie über unser ERP-Modul Werkzeugverwaltung verfügen, können Sie in unserem Planer auch die, für diesen Arbeitsgang eingeplanten Werkzeuge zusammen mit der Kapazitätsauslastung sehen. Der Werkzeug-Planer stellt ein, für einen Arbeitsgang benötigtes Werkzeug zusammen mit dem zugehörigen Arbeitsgang dar.

Planung des Materials und der Materialverfügbarkeit

Durch die Planung des zugeführten Materials sehen Sie automatisch die Reichweite des Bestandes. Engpässe werden damit zusätzlich zu anderen Kontrollmechanismen im ERP (Einkauf/Disposition/MRP-II) auch in der grafischen Produktionsplanung auf einen Blick verdeutlicht.

Wie funktioniert eine grafische Plantafel

Im Prinzip zeigen wir in der grafischen Plantafel verschiedene Informationen über die Zeit. In den meisten Fällen zeigen wir deshalb die Zeit auf der Abszisse (X-Achse) an. Auf der Ordinate (Y-Achse) positionieren wir die zu messenden Objekte, zum Beispiel diverse Maschinen oder Arbeitsplätze. Über die Auslastung der dargestellten Ressourcen können wir dann die Maschinenbelegung abbilden.

Zusätzlich können dabei auch Rückmeldungen aus der MDE (Maschinendatenerfassung) und aus der BDE (Betriebsdatenerfassung) berücksichtigt werden, um grafisch darzustellen, welcher tatsächliche Fortschritt bisher mit den einzelnen Arbeitsgängen erzielt wurde. Dabei liefert uns die MDE die Daten direkt von den Maschinen über MDE-Schnittstellen, während die BDE übergreifend ebenso auch manuelle Fertigmeldungen der Mitarbeiter berücksichtigen kann.

Da die MDE (als Teilmenge der BDE) durch direkte Maschinenanbindung der Fertigung oft schnellere Daten liefert, ist hier auch meist eine aktuellere Darstellung bis hin zu einem grafischen Leitstand möglich. In diesem Fall sorgt ein sogenannter Scheduler für das permanente regelmäßige Update der Plantafeln. Die Zeit, die dieser Scheduler zwischen den Erneuerungen der Bedienoberfläche pausiert, richtet sich natürlich im Wesentlichen danach, wie oft neue Daten aus der ERP, der BDE oder dem MES hereinkommen.

Im Jahr 2017 stellen wir die komplette grafische Plantafel auf unser neues Azul-Framework um. Hierdurch haben Sie die Möglichkeit, an jedem beliebigen Standort, also auch von unterwegs, auf Ihre Produktion blicken zu können. Die Datenbanken können dabei entweder bei Ihnen im Unternehmen, oder aber auch in der Cloud verwendet werden (als Microsoft Partner empfehlen wir Ihnen sehr gerne Microsoft Azure). Hierdurch wird nicht nur eine mobile Visualisierung wichtiger Produktionsdaten möglich, unser Production Scheduler kann auch in regelmäßigen Abständen Übersichten z. B. auf mobile Geräte senden.

Natürlich müssen Sie sich bei 3S nicht um die ERP-Integration eines Fremd-Produktes kümmern, weil unsere Software mit unseren anderen Modulen integriert ist.

(c) 2016,2017, 3S GmbH